Theorie-Abend „Hunde-Begegnungen“ am 23.05.

Viele Hunde-Halter kennen das Problem: Der Hund gebärdet sich an der Leine wie ein Verrückter, sobald ihm andere Hunde entgegen kommen. Die Spaziergänge sind anstrengend und einigen Haltern ist es schon peinlich, so mit ihrem Hund spazieren zu gehen. In der Öffentlichkeit wird der eigene Hund – der ja Zuhause ganz anders ist – als „Kläffer“ angesehen. Doch warum zeigen Hunde überhaupt „Leinen-Aggression“? Wie kann man dem vorbeugen und wie kann man es dem Hund wieder „abgewöhnen“? An diesem Abend geht es um das Thema „Hunde-Begegnungen“ – wie Hunde miteinander kommunizieren und was man als Halter eines „Leinen-Rambos“ tun sollte – und was man besser nicht tun sollte. Anhand von Filmen wird das Hunde-Verhalten unter die Lupe genommen.

  • Beginn um 18:30 – Dauer ca. 90 Minuten
  • Anmeldung erforderlich
  • Pro Teilnehmer 15 €